Startseite

Aktuelles

Beiträge zum Thema Frauen Kirche
  1. Allgemein (68)
  2. Arbeit und Soziales (29)
  3. Außenpolitik (19)
  4. Berlin (3)
  5. Bildung (3)
  6. Energie (1)
  7. Frauen (14)
  8. Innenpolitik (15)
  9. Kirche (8)
  10. Mindestlohn (1)
HilfeFiltern Sie hier Beiträge nach einem bestimmten Thema (Sie können auch mehrere Themengebiete auswählen!). Ausgewählte Themen entfernen Sie mit einen Klick auf das "x".

Aktuellere Beiträge

  1. #011 Pressemitteilung am 05. November 2015„Den Menschen das Leiden und nicht das Leben nehmen“„Das Leben muss von seinem Anfang bis zu seinem Ende geschützt werden. Jede Form von geschäftsmäßiger, profitorientierter, aktiver Sterbehilfe lehne ich ab. Deshalb werde ich dem Antrag der Abgeordnetengruppe um Brand und Griese zustimmen. Dieser wird von Mitgliedern aller Fraktionen unterstützt. Das Sterben von Menschen zu einem Geschäftsmodell zu machen, ist falsch. Der Mensch sollte sich nicht zum Herrn über Leben und Tod machen. Sterbehilfe ist ein hochemotionales und schwieriges Thema....
  2. #012 Beitrag am 05. November 2015„Den Menschen das Leiden und nicht das Leben nehmen“„Das Leben muss von seinem Anfang bis zu seinem Ende geschützt werden. Jede Form von geschäftsmäßiger, profitorientierter, aktiver Sterbehilfe lehne ich ab. Deshalb werde ich dem Antrag der Abgeordnetengruppe um Brand und Griese zustimmen. Dieser wird von Mitgliedern aller Fraktionen unterstützt. Das Sterben von Menschen zu einem Geschäftsmodell zu machen, ist falsch. Der Mensch sollte sich nicht zum Herrn über Leben und Tod machen. Sterbehilfe ist ein hochemotionales und schwieriges Thema....
  3. #013 Pressemitteilung am 09. Februar 2015„Meilenstein bei Verhandlungen zur Reform des Prostitutionsgesetzes erreicht“„Der beharrliche Einsatz der Frauen Union hat sich gelohnt: Frauen in der Prostitution sind in Zukunft besser geschützt. Mit der persönlichen Anmeldepflicht für alle Prostituierten und der Zuverlässigkeitsprüfung der Betreiber von Bordellen wird Licht ins Dunkel des Prostitutionsmilieus gebracht“, erklärt Elisabeth Motschmann, Vorsitzende der Frauen Union Bremen anlässlich der Einigung der großen Koalition zur Reform des Prostitutionsgesetzes. Die stärkere Regulierung der legalen...
  4. #014 Pressemitteilung am 25. November 2014Frauen weltweit vor Versklavung schützen„Die Ausbeutung von Frauen ist und bleibt in vielen Ländern der Welt leider an der Tagesordnung. In vielen Krisengebieten werden Frauen zur Zielscheibe von Gewalt. Insbesondere die sexuelle Gewalt wird auch als Mittel der Kriegsführung eingesetzt“, so Elisabeth Motschmann, Vorsitzende der Frauen Union in Bremen anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen am 25. November 2014. Die CDU-Politikerin verweist auf die Schilderungen von Gräueltaten des sog. „Islamischen Staates“...
  5. #015 Pressemitteilung am 14. Oktober 2014Elisabeth Motschmann: „Bischöfe sind keine besseren Politiker“„Edward Snowden mit Martin Luther auf eine Stufe zu stellen ist absolut unangebracht“, erklärt Elisabeth Motschmann, anlässlich ihrer Wiederwahl mit 100 Prozent, d.h. 33 Stimmen von 33 möglichen Stimmen, auf der gestrigen Jahreshauptversammlung des Evangelischen Arbeitskreises Bremen. Damit reagiert sie auf die Rede des Landesbischofs Ralf Meister aus Hannover. Er verglich Snowden und den Reformator in der vergangenen Woche beim Medienkongress in Leipzig. Gleichzeitig gratulierte Meister dem...
  6. #016 Beitrag am 12. August 2014Stellungnahme zu deutschen RüstungsexportenIn einer Stellungnahme äußert sich Elisabeth Motschmann zu den deutschen Rüstungsexporten. Sie stellt klar, dass Rüstungsexporte zwar durchaus kritisch zu hinterfragen sind, jedoch trotz dessen im Ernstfall nicht ausgeschlossen sein sollten. 14_08_12_Rüstungsexporte
  7. #017 Pressemitteilung am 23. Juli 2014„Antijüdische Hetzparolen sind eine Schande!“„Antisemitismus ist Menschenverachtung. Wir müssen klar herausstellen, dass Judenhass und Rassismus in unserer Mitte niemals wieder einen Platz haben dürfen und wir diesen auf das Schärfste verurteilen“, so die Vorsitzende des Evangelischen Arbeitskreises (EAK) Bremen, Elisabeth Motschmann. Sollten bei der für heute angekündigten pro-palästinensischen Großdemonstration in Bremen antisemitische Parolen skandiert werden, so müsste diesen konsequent begegnet werden. „Wir brauchen in unserem...
  8. #018 Pressemitteilung am 16. Juli 2014„EAK Bremen trauert um Albrecht Martin“Elisabeth Motschmann: „EAK Bremen trauert um Albrecht Martin“ „Mit dem Tod des ehemaligen EAK-Bundesvorsitzenden, Albrecht Martin, verlieren wir eine prägende und bedeutsame Persönlichkeit, der wir viel zu verdanken haben“, macht Elisabeth Motschmann, Vorsitzende des Evangelischen Arbeitskreises in Bremen, deutlich. „Albrecht Martin war ein Realpolitiker, der aus christlicher Verantwortung und christlichem Verständnis heraus agierte“, so Motschmann. Dieser war über 24 Jahre Mitglied des...
  9. #019 Pressemitteilung am 11. Juli 2014„Erfreulich! Ab 2015 auch Frauen beim Schaffermahl.“Bremen, 11. Juli 2014 Elisabeth Motschmann: „Erfreulich! Ab 2015 auch Frauen beim Schaffermahl.“   „Die Entscheidung ab 2015 auch Frauen zum Schaffermahl in das Bremer Rathaus einzuladen, ist eine gute Entscheidung. Gerade im Hinblick auf die Gleichberechtigung war dieser Schritt richtig.“, so die Vorsitzende der Bremer Frauen Union Elisabeth Motschmann. „Gerade in einer weltoffenen Hansestadt wie Bremen sind Veranstaltungen ohne Frauen nicht mehr zeitgemäß“, kommentiert Elisabeth...
  10. #020 Pressemitteilung am 23. Mai 2014Die Mütterrente ist da!Bremen, 23. Mai 2014   Elisabeth Motschmann: „9,5 Millionen Frauen können sich freuen – die Mütterrente ist beschlossen“ „Es ist ein riesen Erfolg der CDU und der Frauen Union, dass die Mütterrente heute beschlossen wurde. 9,5 Millionen Frauen und die CDU haben Grund zur Freude.“, so Elisabeth Motschmann, Bremer Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende der Frauen Union Bremen. In der Vergangenheit galt die Regel: je mehr Kinder erzogen wurden, desto geringer fällt die eigene Rente aus....

Ältere Beiträge