Startseite

Aktuelles

Beiträge zum Thema Bildung
  1. Allgemein (69)
  2. Arbeit und Soziales (29)
  3. Außenpolitik (19)
  4. Berlin (3)
  5. Bildung (3)
  6. Energie (1)
  7. Frauen (15)
  8. Innenpolitik (15)
  9. Kirche (8)
  10. Mindestlohn (1)
HilfeFiltern Sie hier Beiträge nach einem bestimmten Thema (Sie können auch mehrere Themengebiete auswählen!). Ausgewählte Themen entfernen Sie mit einen Klick auf das "x".

Aktuellere Beiträge

  1. #021 Pressemitteilung am 07. März 2014Elisabeth Motschmann: “Härtere Strafen bei Gewaltdelikten gegen Frauen!”»Wir brauchen härtere Strafen bei Gewaltdelikten gegen Frauen und eine Verlängerung der Verjährungsfrist bei sexuellem Missbrauch,« erklärt die Vorsitzende der Frauen Union Bremens und Bundestagsabgeordnete Elisabeth Motschmann. Die kürzlich veröffentlichte Untersuchung »Gewalt gegen Frauen« der EU-Grundrechte-Agentur (FRA) belege diese Forderung. Demnach gaben 33 Prozent der befragten Frauen im Alter zwischen 18 und 74 Jahren an, seit ihrem 15. Lebensjahr körperliche oder sexuelle Gewalt...
  2. #022 Pressemitteilung am 21. Januar 2014Die schwarz-grüne Koalition in Hessen ist ein interessantes ModellAb heute ist es ganz offiziell: Hessen hat als erstes Flächenland in der Bundesrepublik Deutschland eine schwarz-grüne Regierung mit Volker Bouffier als Ministerpräsident. „Ich freue mich gemeinsam mit den Hessen und schicke meine besten Wünsche“, erklärt die Bremer CDU-Abgeordnete. „Ich werde die nächsten Monate aufmerksam nach Hessen blicken, denn die schwarz-grüne Koalition ist ein interessantes Modell – vielleicht auch für meine Heimatstadt. 2015 wird im Bundesland Bremen...
  3. #023 Pressemitteilung am 15. Januar 2014Die Pille danach ist eine Notfalllösung, kein homöopathisches Mittel!„Die Pille danach ist eine Notfalllösung, kein homöopathisches Mittel oder harmloses Schmerzmittel! Wer nicht aufpasst, kann als letzten Ausweg auf die Pille danach zurückgreifen. Wir dürfen die Einnahme von Hormonpräparaten aber auf gar keinen Fall verharmlosen, denn schließlich gibt es Nebenwirkungen“, mahnt die Bremer Bundestagsabgeordnete Elisabeth Motschmann zu der bevorstehenden Entscheidung des Bundestages über die Aufhebung der Rezeptpflicht für die Pille danach an. Der Bundesrat...
  4. #024 Pressemitteilung am 02. Dezember 2013Änderung des Prostitutionsgesetzes längst überfällig„Die Überarbeitung des Prostitutionsgesetzes ist eine längst überfällige Maßnahme, die ich sehr begrüße“, so die Bremer Bundestagsabgeordnete Elisabeth Motschmann. „Bereits seit 10 Jahren fordern wir, die Frauen Union der CDU, eine Novellierung des Prostitutionsgesetzes dahingehend, dass Frauen mehr Schutz vor Gewalt und Zwangsprostitution erhalten. Der daraufhin entstandene Gesetzentwurf konnte damals jedoch aufgrund des Wiederstands von Rot-Grün nicht verabschiedet werden. Daher ist es...
  5. #025 Pressemitteilung am 27. November 2013CDU-Positionen unverkennbar in Koalitionsvertrag verankert„Die CDU-Positionen sind klar definiert und unverkennbar. Beispiele hierfür sind u.a. die Durchsetzung der Mütterrente, der Ausbau der Erneuerbaren Energien und keine Steuererhöhungen. Mit diesem Übereinkommen haben wir eine gute Grundlage für die kommenden vier Jahre geschaffen und ich bin zuversichtlich, dass auch die SPD ihre Verantwortung erkennt und ihre Zustimmung erteilt“, so die Bremer Bundestagsabgeordnete Elisabeth Motschmann zu dem heute veröffentlichten Koalitionsvertrag....
  6. #026 Pressemitteilung am 08. November 2013Neuregelung der Kirchenfinanzen längst überfällig!„Eine Regelung der finanziellen Leistungen des Staates an die Kirchen bedarf einer raschen Novellierung“, so die Bremer CDU-Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende des Evangelischen Arbeitskreises (EAK) Bremen, Elisabeth Motschmann. „Nach über 200 Jahren sind Entschädigungszahlungen des Staates für die Enteignungen des Kirchenbesitzes nicht mehr nachvollziehbar“, so Motschmann weiter. Zur notwendigen Trennung von Kirche und Staat gehöre es, dass der Auftrag des Grundgesetzes, in Artikel 140...
  7. #027 Pressemitteilung am 23. September 2013CDU Bremen entsendet zwei Abgeordnete nach BerlinGroßartiger Erfolg für die CDU im Land Bremen: Sowohl die Spitzenkandidatin Elisabeth Motschmann als auch die Kandidatin Bettina Hornhues werden Interessen Bremens und Bremerhavens im Bundestag vertreten. Dazu äußern sich die beiden Kandidatinnen wie folgt: Elisabeth Motschmann: „Ich freue mich riesig über das herausragende Ergebnis für die CDU. Dass wir gleich zwei Mandate erreicht haben, ist auch ein Beleg für die gute Oppositionsarbeit unserer Fraktion und Partei im Land Bremen. Die Menschen...
  8. #028 Pressemitteilung am 06. September 2013Die GEW schadet dem Ansehen der BundeswehrDie Bremer CDU-Spitzenkandidatin für die Bundestagswahlen, Elisabeth Motschmann, wirft der Lehrergewerkschaft GEW Respektlosigkeit im Umgang mit der Bundeswehr vor. Anlass ist die Aufforderung der GEW an den Bremer Senat, die Teilnahme der Bundeswehr an einer Berufsmesse im Bremer Kippenberg-Gymnasium zu untersagen. Dazu erklärt Elisabeth Motschmann: „Die GEW schadet mit ihrem Verhalten massiv dem Ansehen der Bundeswehr. Unsere Soldatinnen und Soldaten nehmen wichtige Aufgaben für die Allgemeinheit...
  9. #029 Pressemitteilung am 02. September 2013Rot-Grün scheitert mit Armutsbekämpfung im Land BremenDie CDU-Bundestagskandidatinnen Elisabeth Motschmann und Bettina Hornhues erklären die Armutsbekämpfung der rot-grünen Koalition in Bremen für gescheitert. Dem Statistischen Bundesamt zufolge schwebt fast ein Viertel der Bevölkerung im kleinsten Bundesland in Existenznot. Die Zahlen belegen, dass die Maßnahmen der Landesregierung ihr Ziel verfehlen. Die Kandidatinnen verlangen ein parteiübergreifendes Vorgehen, um die Armut effektiv zu bekämpfen. Zu der Situation in Bremen erklärt Elisabeth...
  10. #030 Pressemitteilung am 02. September 2013Motschmann fordert Absage des autofreien SonntagsDie CDU-Bundestagskandidatin Elisabeth Motschmann kritisiert die Terminierung des autofreien Sonntags mit dem diesjährigen Titel „autofreier StadTraum“  am 15. September in Bremen. Sie fordert den rot-grünen Senat auf, die Veranstaltung am Leibnizplatz abzusagen. Grund ist die Nähe zur Bundestagswahl am 22. September 2013 und die angespannte Haushaltslage. Elisabeth Motschmann erklärt: „Es mag Zufall sein, dass der autofreie StadtTraum ausgerechnet in der heißen Phase des Wahlkampfes...

Ältere Beiträge