„Für ein Burka-Verbot in Deutschland“

Zur aktuellen Debatte über ein Burka-Verbot erklärt die Bremer CDU-Bundestagsabgeordnete und stellvertretende CDU-Landesvorsitzende Elisabeth Motschmann:

 

„Die Vollverschleierung der Frau verstößt gegen alles, was die Aufklärung errungen hat: Den säkularen Staat mit der Gleichstellung von Frau und Mann.

Belgien, Frankreich und die Niederlande haben das Tragen einer Ganzkörperverschleierung gesetzlich verboten. Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat das Burka-Verbot als verfassungskonform bestätigt. Es ist nicht mit den Mindestanforderungen des gesellschaftlichen Zusammenlebens vereinbar.

Die Ganzkörperverschleierung baut eine Barriere zur Außenwelt auf. Sie ist Ausdruck einer bewussten Abgrenzung und eine Ablehnung unserer westlichen Werte. Hierzu nimmt das Grundgesetz klar Bezug. Die Gleichstellung von Frau und Mann ist durch den Staat zu fördern. Darum bin ich für ein Burka-Verbot auch in Deutschland.“