„So nicht, Herr Erdogan!“

„Der türkische Staatspräsident Erdogan entfernt sich und sein Land immer weiter von Europa. Unsere Pressefreiheit und unabhängige Justiz sind unveräußerliche Werte. Sie gehören zu den Grundfesten unserer freien Gesellschaft.

Die Forderung an den deutschen Botschafter, die Verbreitung eines Satirebeitrags des NDR zu stoppen, ist völlig inakzeptabel und ein Angriff auf unsere Pressefreiheit.

Schlimm genug, dass Erdogan in der Türkei die Unabhängigkeit der Presse zunehmend abschafft. Nun maßt er sich in seiner Selbstherrlichkeit an, dies auch in Deutschland zu tun.

Zensur der Presse ist in Deutschland das Letzte, was wir gebrauchen können. Einen Beitrag staatlicherseits aus dem Programm zu kegeln, lehnen wir strikt ab.

Verabredungen, die Europa mit der Türkei in der Flüchtlingsfrage trifft, werden nicht dazu führen, die europäischen Freiheitsrechte in Frage zu stellen.

Da kann man nur sagen: So nicht, Herr Erdogan!“